Angebote zu "Mmol" (47 Treffer)

Gluco-test DUO Td-4285 Starterset mmol/l 1 St
Angebot
15,78 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Gluco-test DUO Td-4285 Starterset mmol/l

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot
Klean-Prep
16,99 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Anwendungsgebiet von Klean-Prep (Packungsgröße: 4 stk)Zur Darmreinigung vor diagnostischen Untersuchungen, z. B. Koloskopie, und vor operativen Eingriffen am Darm.Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / Zutaten0.743 g Kalium chlorid10 mmol Kalium Ion10 mmol Chlorid Ion59 g Macrogol 335017.6 mmol Macrogol 33501.465 g Natrium chlorid25 mmol Natrium Ion25 mmol Chlorid Ion1.685 g Natrium hydrogencarbonat20 mmol Natrium Ion20 mmol Hydrogencarbonat Ion5.685 g Natrium sulfat, wasserfrei40 mmol Sulfat Ion80 mmol Natrium Ion49.4 mg Aspartam Hilfstoff (+)Phenylalanin Hilfstoff (+)Vanille Aroma Hilfstoff (+)GegenanzeigenWann dürfen Sie das Arzneimittel nicht anwenden?Das Präparat darf bei Magen-Darm-Verengung, Magenentleerungsstörungen, Darmverschluß oder Verdacht auf Darmverschluß, Gefahr von bzw. besthenden Magen- oder Darmdurchbruch, bei akuten Magen-Darm-Geschwüren sowie bei Komplikationen entzündlicher Darmerkrankung (toxische Kolitis, toxisches Megakolon) und bekannter Überempfindlichkeit gegen Macrogole (Polyethylenglykole) nicht angewendet werden. DosierungDie folgenden Angaben gelten, soweit Ihnen Ihr Arzt das Arzneimittel nicht anders verordnet hat. Bitte halten Sie sich an die Anwendungsvorschriften, da das Präparat sonst nicht richtig wirken kann.Erwachsene: 4 x 1 Beutel. 1 Beutel wird in je 1 Liter Wasser aufgelöst und getrunken.Bei nasogastraler Verabreichung werden 20 - 30 ml pro Minute zugeführt.Bei Patienten mit Funktionsstörung der Niere (Niereninsuffizienz) sind keine Dosisänderungen nötig.Trinken Sie die Lösung glasweise (1/4 l) alle 10 - 15 Minuten, wobei die ersten 2 Liter innerhalb von etwa 2 Stunden verabreicht sein sollen. In der Regel setzt danach der Stuhlgang ein. Nach Bedarf können Sie eine Pause einlegenund dann in der gleichen Weise die nächsten 1 - 2 Liter einnehmen bzw. die Darmvorbereitung am nächsten Morgen fortsetzen. Die Darmvorbereitung ist abgeschlossen, wenn Sie die gesamten 4 Liter verbraucht oder der rektale Ausfluss klar ist. Nach der Einnahme des letzten Liters des Präparates sollte bis zum Beginn der Untersuchung mindestens 1 Stunde verstreichen, um eine vollständige Darmentleerung zu gewährleisten.  Anwendungsfehler und ÜberdosierungBei starker Überdosierung ist mit schweren Durchfällen zu rechnen. In Einzelfällen wurden unter unsachgemäßiger nasogastraler Zufuhr von polyethylenhaltiger Spüllösungen eine Ansammlung von Flüssigkeiten im Lungengewebe (Lungenödem) und ein beschleunigter Herzschlag (Tachykardien) beobachtet. Bitte wenden Sie sich an Ihren Arzt!EinnahmePulver zur Herstellung einer Trinklösung.Die Trinklösung kann am Vorabend oder am Morgen der Untersuchung eingenommen bzw. die gesamte Trinkmenge kann auch auf beide Tage verteilt werden (z.B. 2 bzw. 3 Liter am Vorabend und 2 bzw. 1 Liter am Morgen des Untersuchungstages). Normalerweise wird bei chirurgischen Eingriffen und Röntgenuntersuchungen des Dickdarms (Bariumkontrastdarstellung) die Vorbereitung am Vorabend durchgeführt, bei endoskopischen Untersuchungen (Darmspiegelungen) kann sie nach Bedarf erfolgen. Bei Patienten mit Trinkschwierigkeiten empfiehlt es sich, die Gesamtmenge auf 2 Tage zu verteilen. Bitte halten Sie sich jedoch an die Anweisungen des untersuchenden Arztes.Zwei Stunden vor der Einnahme des Arzneimittels sollte bis nach der Untersuchung keine feste Nahrung eingenommen werden. Allerdings können klare Flüssigkeiten (z.B. Tee oder Kaffee ohne Milch, Fruchtsäfte) während dieser Zeit getrunken werden. Das Arzneimittel wurde zur Reinigung des Darms entwickelt und verursacht durchfallähnlichen, wässrigen Stuhlgang. Der erste dieser flüssigen Stuhlgänge sollte innerhalb von 1 - 2 Stunden nach Beginn der Einnahme des Arzneimittels erfolgen. Bei Auftreten von Blähungen oder Schmerzen ist die Verabreichung zu verlangsamen oder vorübergehend einzustellen, bis Besserung eintritt. PatientenhinweiseWann dürfen Sie das Arzneimittel erst nach Rücksprache mit Ihrem Arzt anwenden?Bei Patienten mit Herzschwäche oder Funktionsstörungen der Niere (Herz-/Niereninsuffizienz) und Lebererkrankungen ist eine sorgfältige Abwägung durch den Arzt dringend erforderlich, da bei diesen Patientengruppen die Sicherheit der Anwendung nicht ausreichend belegt ist.Hinweis: Vorsicht ist bei Patienten mit beeinträchtigtem Schluckreflex, Refluxkrankheit (Refluxösophagitis) sowie mit eingeschränktem Bewußtsein geboten. D.h. Patienten, die bewußtlos bzw. noch nicht ganz bei Bewußtsein sind, mit Neigung zu Aspiration (Eindringen von Fremdstoffen in die Lunge während des Einatmens) oder Regurgitation (Rückfluß von Mageninhalt) sollten während der Anwendung beobachtet werden, besonders bei nasogastraler Verabreichung.Patienten mit schweren chronischen Dickdarmentzündungen mit Gewürsbildung (Colitis ulcerosa) ist das Arzneimittel nur mit großer Vorsicht zu verabreichen. Wenn Sie ein sogenannter Hochrisikopatient sind, sollte der Arzt eine engmaschige Überwachung des Elektrolyt- und Flüssigkeitshaushaltes durchführen.Was ist bei Kindern und älteren Menschen zu berücksichtigen?Kinder unter 18 Jahren sollten das Arzneimittel nicht anwenden, da die Sicherheit der Anwendung für Kinder nicht ausreichend belegt ist.Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung und Warnhinweise Der gebrauchsfertigen Lösung des Präparates dürfen keine anderen Lösungen oder Zusätze (insbesondere Aromastoffe) hinzugefügt werden, da dies eine Veränderung der Osmolatität oder der Elektrolytzusammensetzung zur Folge haben oder es zur Entwicklung von explosiven Gasgemischen im Darm bei Abbau der Zusätze durch die Darmbakterien kommen kann.  SchwangerschaftEs bestehen keine Erfahrungen bezüglich der Anwendung während Schwangerschaft und Stillzeit. Das Arzneimittel darf angewendet werden, wenn es der Arzt für notwendig hält.Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.Klean-Prep (Packungsgröße: 4 stk) sind apothekenpflichtig und können in Ihrer Versandapotheke www.apodiscounter.de erworben werden.

Anbieter: apo-discounter
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot
GlucoCheck Gold mmol/l 1 St
Top-Produkt
34,18 € *
ggf. zzgl. Versand

GlucoCheck Gold mmol/l

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot
NaCl 0,9% Fresenius Plastikflasche
30,04 € *
ggf. zzgl. Versand

Plasmaisotone (physiologische) Kochsalzlösung zur internen und externen Anwendung wie Perfusion des extracorporalen Systems bei der Hämodialyse, post-operative Blasenspülung bei allen urologischen Eingriffen, Spülungen im Magen-Darmtrakt und von Fisteln und Drainagen, auch zur Wundbehandlung und zum Befeuchten von Tüchern und Verbänden. Soweit nicht anders verordnet, richtet sich die Dosierung zur internen und externen Anwendung nach den Erfordernissen des Eingriffs. 1 Liter enthält: Natriumchlorid 9,0 g Na + 154 mmol/l Cl- 154 mmol/l Wasser für Injektionszwecke pH-Wert 5,0 - 7,0 Titrationsacidität < 1mmol NaOH/l Theoretische Osmolarität 308 mosm/l  

Anbieter: shop-apotheke
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot
Accu-Chek® Mobile III Set mmol/L 1 St
Top-Produkt
46,79 € *
ggf. zzgl. Versand

Accu-Chek® Mobile III Set mmol/L

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot
NaCl 0,9 % Fresenius Plastikflasche
19,02 € *
ggf. zzgl. Versand

Plasmaisotone (physiologische) Kochsalzlösung zur internen und externen Anwendung wie Perfusion des extracorporalen Systems bei der Hämodialyse, post-operative Blasenspülung bei allen urologischen Eingriffen, Spülungen im Magen-Darmtrakt und von Fisteln und Drainagen, auch zur Wundbehandlung und zum Befeuchten von Tüchern und Verbänden. Soweit nicht anders verordnet, richtet sich die Dosierung zur internen und externen Anwendung nach den Erfordernissen des Eingriffs. 1 Liter enthält: Natriumchlorid 9,0 g Na + 154 mmol/l Cl- 154 mmol/l Wasser für Injektionszwecke pH-Wert 5,0 - 7,0 Titrationsacidität < 1mmol NaOH/l Theoretische Osmolarität 308 mosm/l  

Anbieter: shop-apotheke
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot
GlucoMen® areo 2K mmol/L 1 St
Top-Produkt
44,08 € *
ggf. zzgl. Versand

GlucoMen® areo 2K mmol/L

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot
Freka Draninjet®- Faltenbalgflasche Isotonische...
21,28 € *
ggf. zzgl. Versand

Plasmaisotone (physiologische) Kochsalzlösung zur internen und externen Anwendung wie Perfusion des extracorporalen Systems bei der Hämodialyse, postoperative Blasenspülung bei allen urologischen Eingriffen, Spülungen im Magen-Darmtrakt und von Fisteln und Drainagen. Auch zur Wund behandlung und zum Befeuchten von Tüchern und Verbänden. 1 Liter enthält: Natriumchlorid 9,000 g Na+ 154 mmol/l CI- 154 mmol/l Wasser, Salzsäure und Natriumhydroxid zu pH-Wert-Einstellung pH-Wert 5,0 - 7,0 theor. Osmolarität 308 mosm/l

Anbieter: Shop-Apotheke
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot
OneTouch® Select Plus mmol/l 1 St
Bestseller
32,38 € *
ggf. zzgl. Versand

OneTouch® Select Plus mmol/l

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot
NaCl 0,9% Fresenius Plastikflasche
30,04 € *
ggf. zzgl. Versand

Plasmaisotone (physiologische) Kochsalzlösung zur internen und externen Anwendung wie Perfusion des extracorporalen Systems bei der Hämodialyse, post-operative Blasenspülung bei allen urologischen Eingriffen, Spülungen im Magen-Darmtrakt und von Fisteln und Drainagen, auch zur Wundbehandlung und zum Befeuchten von Tüchern und Verbänden. Soweit nicht anders verordnet, richtet sich die Dosierung zur internen und externen Anwendung nach den Erfordernissen des Eingriffs. 1 Liter enthält: Natriumchlorid 9,0 g Na + 154 mmol/l Cl- 154 mmol/l Wasser für Injektionszwecke pH-Wert 5,0 - 7,0 Titrationsacidität < 1mmol NaOH/l Theoretische Osmolarität 308 mosm/l

Anbieter: Shop-Apotheke
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot
GlucoMen® areo Set mmol/L 1 St
Bestseller
41,87 € *
ggf. zzgl. Versand

GlucoMen® areo Set mmol/L

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot
NaCl 0,9 % Fresenius Plastikflasche
22,68 € *
ggf. zzgl. Versand

Plasmaisotone (physiologische) Kochsalzlösung zur internen und externen Anwendung wie Perfusion des extracorporalen Systems bei der Hämodialyse, post-operative Blasenspülung bei allen urologischen Eingriffen, Spülungen im Magen-Darmtrakt und von Fisteln und Drainagen, auch zur Wundbehandlung und zum Befeuchten von Tüchern und Verbänden. Soweit nicht anders verordnet, richtet sich die Dosierung zur internen und externen Anwendung nach den Erfordernissen des Eingriffs. 1 Liter enthält: Natriumchlorid 9,0 g Na + 154 mmol/l Cl- 154 mmol/l Wasser für Injektionszwecke pH-Wert 5,0 - 7,0 Titrationsacidität < 1mmol NaOH/l Theoretische Osmolarität 308 mosm/l

Anbieter: Shop-Apotheke
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot
OneTouch® Blutzuckermesssystem OneTouch Ultra P...
Unser Tipp
36,28 € *
ggf. zzgl. Versand

OneTouch® Blutzuckermesssystem OneTouch Ultra Plus Reflect mmol/L

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot
MOVIPREP Orange
21,49 € *
ggf. zzgl. Versand

Anwendungsgebiet von MOVIPREP Orange (Packungsgröße: 1 stk)Das Arzneimittel ist ein Laxans.Eine Anwendung besteht aus zwei großen Beuteln (?Beutel A") und zwei kleinen (?Beutel B"). Für eine Anwendung benötigen Sie alle vier Beutel.Es ist ein Arzneimittel zur Darmreinigung vor klinischen Maßnahmen für Erwachsene, um den Darm auf die Untersuchung (Endoskopie, Röntgen) vorzubereiten. Das Arzneimittel wirkt, indem es den Darm entleert. Eine erwartete Wirkung bei der Anwendung ist also wässriger Durchfall.Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / Zutaten4.7 g Ascorbinsäure1.015 g Kalium chlorid13.62 mmol Kalium Ion13.62 mmol Chlorid Ion100 g Macrogol 33505.9 g Natrium ascorbatAscorbinsäure29.8 mmol Ascorbat Ion29.8 mmol Natrium Ion2.691 g Natrium chlorid46.06 mmol Natrium Ion46.06 mmol Chlorid Ion7.5 g Natrium sulfat, wasserfrei52.8 mmol Sulfat Ion105.6 mmol Natrium IonAcesulfam, Kaliumsalz Hilfstoff (+)175 mg Aspartam Hilfstoff (+)Phenylalanin Hilfstoff (+)Apfelsinen Aroma Hilfstoff (+)Aromastoffe, natürlich und naturidentisch Hilfstoff (+)Maltodextrin Hilfstoff (+)120 mg Glucose 1-Wasser Hilfstoff (+)GegenanzeigenDas Arzneimittel darf nicht eingenommen werden,wenn Sie allergisch (überempfindlich) gegen die Wirkstoffe oder einen der sonstigen Bestandteile sind.wenn Ihr Darm nicht vollständig durchgängig ist bzw. wenn Sie an einer Blockade (Obstruktion) im Verdauungstrakt oder an einem Darmverschluss (Ileus) leiden.wenn Sie einen Durchbruch (Perforation) in der Wand des Verdauungstrakts habenwenn Sie an einer Störung der Magenentleerung (z. B. Magenatonie) leidenwenn Sie an Darmlähmung leiden (dies kann eine Folgeerscheinung einer Operation im Bauchraum sein)wenn Sie an Phenylketonurie leiden. Phenylketonurie ist eine angeborene Stoffwechselerkrankung, bei der Phenylalanin von Ihrem Körper nicht verarbeitet werden kann. Das Arzneimittel enthält Aspartam als Quelle für Phenylalanin.wenn Sie an Glukose-6-phosphatdehydrogenase-Mangel leidenwenn Sie an einer akuten Dickdarmerweiterung (toxisches Megakolon) infolge chronisch entzündlicher Darmerkrankungen wie z. B. Colitis ulcerosa leiden.DosierungNehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau wie beschrieben bzw. genau nach der mit Ihrem Arzt oder Apotheker getroffenen Absprache ein. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.Die empfohlene Dosis zur Darmvorbereitung beträgt insgesamt zwei Liter Lösung, die folgendermaßen gebrauchsfertig gemacht wird:Eine Packung enthält zwei durchsichtige Umbeutel, die jeweils zwei Beutel enthalten: Beutel A und Beutel B.Der Inhalt jedes Beutelpaars (d. h. ein Beutel A und ein Beutel B) wird zusammen in Wasser aufgelöst, um eine 1-Liter-Lösung zu erhalten.Eine Packung ergibt also zwei Liter trinkfertiger Lösung.Kinder und JugendlicheDas Arzneimittel ist nicht für die Anwendung bei Personen unter 18 Jahren geeignet.Lesen Sie vor Anwendung bitte aufmerksam die folgenden Erläuterungen. Sie müssen wissen:wann das Arzneimittel eingenommen wirdwie das Arzneimittel zubereitet wirdwie es getrunken wirdwelche Wirkungen zu erwarten sind.Wann das Arzneimittel eingenommen wirdNehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau wie beschrieben bzw. genau nach Anweisungen Ihres Arztes oder Apothekers ein. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.Die Behandlung mit diesem Arzneimittel muss vor Beginn der klinischen Untersuchung abgeschlossen sein.Für die Darmvorbereitung kann das Arzneimittel sowohl als geteilte Gabe als auch als Einmalgabe wie unten beschrieben eingenommen werden:1. Geteilte Gabe: Ein Liter am Vorabend und ein weiterer Liter am frühen Morgen des Untersuchungstages.2. Einmalgabe: Einnahme von zwei Litern am Vorabend des Untersuchungstages oder Einnahme von zwei Litern am Morgen des Untersuchungstages.Bei Anwendung der geteilten Gabe sowie bei der Einmalgabe am Vorabend des Untersuchungstages sollte mindestens eine Stunde zwischen dem Beenden der Flüssigkeitseinnahme (Arzneimittel oder klare Flüssigkeit) und dem Beginn der Darmspiegelung liegen.Bei Anwendung als Einmalgabe am Morgen des Untersuchungstages sollten mindestens zwei Stunden zwischen dem Beenden der Arzneimittel-Einnahme und mindestens eine Stunde zwischen dem Beenden der Einnahme von klarer Flüssigkeit und dem Beginn der Darmspiegelung liegen.Wichtig: Von Beginn der Arzneimittel-Einnahme bis zum Abschluss der Untersuchung dürfen Sie keine feste Nahrung zu sich nehmen.Welche Wirkungen bei der Anwendung zu erwarten sindSobald Sie mit der Einnahme beginnen, sollten Sie sich in der Nähe einer Toilette aufhalten. Bald wird ein wässriger Stuhlgang einsetzen. Das ist ganz normal und weist darauf hin, dass die Lösung wirkt. Bald nachdem Sie die gesamte Lösung getrunken haben, hört der Stuhldrang wieder auf.Wenn Sie diesen Anweisungen folgen, ist Ihr Darm gereinigt, und Sie tragen so dazu bei, dass die Untersuchung erfolgreich durchgeführt werden kann. Bitte planen Sie nach der letzten Einnahme ausreichend Zeit für die Anreise zu Ihrer Darmspiegelung ein.Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung zu stark oder zu schwach ist. Wenn Sie eine größere Menge eingenommen haben, als Sie solltenWenn Sie eine größere Menge eingenommen haben, als Sie sollten, können Sie sehr starken Durchfall bekommen, der zu einer Austrocknung des Körpers führen kann. Nehmen Sie große Mengen an Flüssigkeit zu sich, insbesondere Obstsäfte.Wenn Sie sich Sorgen machen, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Wenn Sie die Einnahme vergessen habenWenn Sie die Einnahme vergessen haben, holen Sie sie nach, sobald Sie es bemerken. Sollten seit dem vorgesehenen Einnahmezeitpunkt bereits mehrere Stunden vergangen sein, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.Wenn Sie das Arzneimittel als geteilte Dosis einnehmen, muss die Darmvorbereitung mindestens eine Stunde vor der Untersuchung abgeschlossen sein.Wenn Sie das Arzneimittel als Einzeldosis am Morgen der Untersuchung einnehmen, muss die Darmvorbereitung mindestens zwei Stunden vor der Untersuchung abgeschlossen sein. Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.EinnahmeWie das Arzneimittel zubereitet wirdÖffnen Sie einen der Umbeutel und entnehmen Sie die Beutel A und B.Geben Sie den Inhalt beider Beutel in einen Messbecher, der einen Liter Flüssigkeit fassen kann.Geben Sie Wasser bis zur 1-Liter-Markierung in das Gefäß und rühren Sie, bis sich das Pulver vollständig aufgelöst hat und die Lösung klar oder leicht trüb ist. Dieser Vorgang kann bis zu fünf Minuten dauern.Wie das Arzneimittel eingenommen wirdTrinken Sie den ersten Liter innerhalb von ein bis zwei Stunden. Versuchen Sie, alle 10 bis 15 Minuten ein Glas zu trinken.Bereiten Sie im Anschluss daran den zweiten Liter Arzneimittel-Lösung aus den Beuteln A und B des verbleibenden Umbeutels zu. Dann trinken Sie die Lösung in gleicher Weise.Sie sollten in diesem Zeitraum einen weiteren Liter klarer Flüssigkeit zu sich nehmen, um großen Durst und eine Austrocknung des Körpers zu vermeiden. Mögliche Getränke sind Wasser, klare Suppen, Obstsäfte (ohne Fruchtfleisch), limonadenhaltige Getränke, Tee oder Kaffee (ohne Milch). Diese Getränke können Sie jederzeit zu sich nehmen.PatientenhinweiseWarnhinweise und VorsichtsmaßnahmenWenn Sie in schlechtem Allgemein- oder Gesundheitszustand sind oder an einer schweren Erkrankung leiden, sollten Sie die in der Kategorie "Nebenwirkungen" aufgeführten möglichen Nebenwirkungen besonders gründlich beachten. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind. Über das Vorliegen folgender Umstände sollten Sie Ihren Arzt in Kenntnis setzen, bevor Sie das Arzneimittel einnehmen:wenn Sie Schwierigkeiten oder Beschwerden beim Schlucken von Flüssigkeiten haben und diese gegebenenfalls eindicken müssenwenn Sie eine Tendenz zum Rückfluss von geschluckten Flüssigkeiten, Nahrung oder Säure aus dem Magen habenwenn Sie an einer Nierenerkrankungen leidenwenn Sie an Herzschwäche, Herz-Kreislauf-Erkrankungen einschließlich Bluthochdruck, Herzrhythmusstörungen oder Herzklopfen leidenwenn Sie an einer Schilddrüsenerkrankung leidenwenn bei Ihnen ein Flüssigkeitsmangel vorliegtwenn Sie an einem akuten Schub einer chronisch entzündlichen Darmerkrankung (Morbus Crohn oder Colitis ulcerosa) leiden.Bei Patienten mit Bewusstseinsstörungen sollte das Arzneimittel nur unter ärztlicher Aufsicht angewendet werden. Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen:Das Arzneimittel hat keinen Einfluss auf die Verkehrstüchtigkeit und die Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen.SchwangerschaftDa es keine Daten zur Anwendung des Arzneimittels während der Schwangerschaft oder Stillzeit gibt, sollte das Arzneimittel nur dann angewendet werden, wenn es der Arzt für unbedingt erforderlich hält.Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Anwendung dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.MOVIPREP Orange (Packungsgröße: 1 stk) sind apothekenpflichtig und können in Ihrer Versandapotheke www.apodiscounter.de erworben werden.

Anbieter: apo-discounter
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot
FreeStyle Freedom Lite Set mmol/l ohne Codieren...
Aktuell
42,00 € *
ggf. zzgl. Versand

FreeStyle Freedom Lite Set mmol/l ohne Codieren

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot
MOVIPREP
24,22 € *
ggf. zzgl. Versand

Anwendungsgebiet von MOVIPREP (Packungsgröße: 1 stk)Das Arzneimittel ist ein Laxans.Eine Anwendung besteht aus zwei großen Beuteln (?Beutel A") und zwei kleinen (?Beutel B"). Für eine Anwendung benötigen Sie alle vier Beutel.Es ist ein Arzneimittel zur Darmreinigung vor klinischen Maßnahmen für Erwachsene, um den Darm auf die Untersuchung (Endoskopie, Röntgen) vorzubereiten. Das Arzneimittel wirkt, indem es den Darm entleert. Eine erwartete Wirkung bei der Anwendung ist also wässriger Durchfall.Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / Zutaten4.7 g Ascorbinsäure1.015 g Kalium chlorid13.62 mmol Kalium Ion13.62 mmol Chlorid Ion100 g Macrogol 33505.9 g Natrium ascorbatAscorbinsäure29.8 mmol Ascorbat Ion29.8 mmol Natrium Ion2.691 g Natrium chlorid46.06 mmol Natrium Ion46.06 mmol Chlorid Ion7.5 g Natrium sulfat, wasserfrei52.8 mmol Sulfat Ion105.6 mmol Natrium IonAcesulfam, Kaliumsalz Hilfstoff (+)233 mg Aspartam Hilfstoff (+)Phenylalanin Hilfstoff (+)Zitronen Aroma Hilfstoff (+)Maltodextrin Hilfstoff (+)Xanthan gummi Hilfstoff (+)DL-alpha-Tocopherol Hilfstoff (+)Citral Hilfstoff (+)Limettenöl, sauer Hilfstoff (+)Citronenöl Hilfstoff (+)GegenanzeigenDas Arzneimittel darf nicht eingenommen werden,wenn Sie allergisch (überempfindlich) gegen die Wirkstoffe oder einen der sonstigen Bestandteile sind.wenn Ihr Darm nicht vollständig durchgängig ist bzw. wenn Sie an einer Blockade (Obstruktion) im Verdauungstrakt oder an einem Darmverschluss (Ileus) leiden.wenn Sie einen Durchbruch (Perforation) in der Wand des Verdauungstrakts habenwenn Sie an einer Störung der Magenentleerung (z. B. Magenatonie) leidenwenn Sie an Darmlähmung leiden (dies kann eine Folgeerscheinung einer Operation im Bauchraum sein)wenn Sie an Phenylketonurie leiden. Phenylketonurie ist eine angeborene Stoffwechselerkrankung, bei der Phenylalanin von Ihrem Körper nicht verarbeitet werden kann. Das Arzneimittel enthält Aspartam als Quelle für Phenylalanin.wenn Sie an Glukose-6-phosphatdehydrogenase-Mangel leidenwenn Sie an einer akuten Dickdarmerweiterung (toxisches Megakolon) infolge chronisch entzündlicher Darmerkrankungen wie z. B. Colitis ulcerosa leiden.DosierungNehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau wie beschrieben bzw. genau nach der mit Ihrem Arzt oder Apotheker getroffenen Absprache ein. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.Die empfohlene Dosis zur Darmvorbereitung beträgt insgesamt zwei Liter Lösung, die folgendermaßen gebrauchsfertig gemacht wird:Eine Packung enthält zwei durchsichtige Umbeutel, die jeweils zwei Beutel enthalten: Beutel A und Beutel B.Der Inhalt jedes Beutelpaars (d. h. ein Beutel A und ein Beutel B) wird zusammen in Wasser aufgelöst, um eine 1-Liter-Lösung zu erhalten.Eine Packung ergibt also zwei Liter trinkfertiger Lösung.Kinder und JugendlicheDas Arzneimittel ist nicht für die Anwendung bei Personen unter 18 Jahren geeignet.Lesen Sie vor Anwendung bitte aufmerksam die folgenden Erläuterungen. Sie müssen wissen:wann das Arzneimittel eingenommen wirdwie das Arzneimittel zubereitet wirdwie es getrunken wirdwelche Wirkungen zu erwarten sind.Wann das Arzneimittel eingenommen wirdNehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau wie beschrieben bzw. genau nach Anweisungen Ihres Arztes oder Apothekers ein. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.Die Behandlung mit diesem Arzneimittel muss vor Beginn der klinischen Untersuchung abgeschlossen sein.Für die Darmvorbereitung kann das Arzneimittel sowohl als geteilte Gabe als auch als Einmalgabe wie unten beschrieben eingenommen werden:1. Geteilte Gabe: Ein Liter am Vorabend und ein weiterer Liter am frühen Morgen des Untersuchungstages.2. Einmalgabe: Einnahme von zwei Litern am Vorabend des Untersuchungstages oder Einnahme von zwei Litern am Morgen des Untersuchungstages.Bei Anwendung der geteilten Gabe sowie bei der Einmalgabe am Vorabend des Untersuchungstages sollte mindestens eine Stunde zwischen dem Beenden der Flüssigkeitseinnahme (Arzneimittel oder klare Flüssigkeit) und dem Beginn der Darmspiegelung liegen.Bei Anwendung als Einmalgabe am Morgen des Untersuchungstages sollten mindestens zwei Stunden zwischen dem Beenden der Arzneimittel-Einnahme und mindestens eine Stunde zwischen dem Beenden der Einnahme von klarer Flüssigkeit und dem Beginn der Darmspiegelung liegen.Wichtig: Von Beginn der Arzneimittel-Einnahme bis zum Abschluss der Untersuchung dürfen Sie keine feste Nahrung zu sich nehmen.Welche Wirkungen bei der Anwendung zu erwarten sindSobald Sie mit der Einnahme beginnen, sollten Sie sich in der Nähe einer Toilette aufhalten. Bald wird ein wässriger Stuhlgang einsetzen. Das ist ganz normal und weist darauf hin, dass die Lösung wirkt. Bald nachdem Sie die gesamte Lösung getrunken haben, hört der Stuhldrang wieder auf.Wenn Sie diesen Anweisungen folgen, ist Ihr Darm gereinigt, und Sie tragen so dazu bei, dass die Untersuchung erfolgreich durchgeführt werden kann. Bitte planen Sie nach der letzten Einnahme ausreichend Zeit für die Anreise zu Ihrer Darmspiegelung ein.Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung zu stark oder zu schwach ist. Wenn Sie eine größere Menge eingenommen haben, als Sie solltenWenn Sie eine größere Menge eingenommen haben, als Sie sollten, können Sie sehr starken Durchfall bekommen, der zu einer Austrocknung des Körpers führen kann. Nehmen Sie große Mengen an Flüssigkeit zu sich, insbesondere Obstsäfte.Wenn Sie sich Sorgen machen, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Wenn Sie die Einnahme vergessen habenWenn Sie die Einnahme vergessen haben, holen Sie sie nach, sobald Sie es bemerken. Sollten seit dem vorgesehenen Einnahmezeitpunkt bereits mehrere Stunden vergangen sein, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.Wenn Sie das Arzneimittel als geteilte Dosis einnehmen, muss die Darmvorbereitung mindestens eine Stunde vor der Untersuchung abgeschlossen sein.Wenn Sie das Arzneimittel als Einzeldosis am Morgen der Untersuchung einnehmen, muss die Darmvorbereitung mindestens zwei Stunden vor der Untersuchung abgeschlossen sein. Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.EinnahmeWie das Arzneimittel zubereitet wirdÖffnen Sie einen der Umbeutel und entnehmen Sie die Beutel A und B.Geben Sie den Inhalt beider Beutel in einen Messbecher, der einen Liter Flüssigkeit fassen kann.Geben Sie Wasser bis zur 1-Liter-Markierung in das Gefäß und rühren Sie, bis sich das Pulver vollständig aufgelöst hat und die Lösung klar oder leicht trüb ist. Dieser Vorgang kann bis zu fünf Minuten dauern.Wie das Arzneimittel eingenommen wirdTrinken Sie den ersten Liter innerhalb von ein bis zwei Stunden. Versuchen Sie, alle 10 bis 15 Minuten ein Glas zu trinken.Bereiten Sie im Anschluss daran den zweiten Liter Arzneimittel-Lösung aus den Beuteln A und B des verbleibenden Umbeutels zu. Dann trinken Sie die Lösung in gleicher Weise.Sie sollten in diesem Zeitraum einen weiteren Liter klarer Flüssigkeit zu sich nehmen, um großen Durst und eine Austrocknung des Körpers zu vermeiden. Mögliche Getränke sind Wasser, klare Suppen, Obstsäfte (ohne Fruchtfleisch), limonadenhaltige Getränke, Tee oder Kaffee (ohne Milch). Diese Getränke können Sie jederzeit zu sich nehmen.PatientenhinweiseWarnhinweise und VorsichtsmaßnahmenWenn Sie in schlechtem Allgemein- oder Gesundheitszustand sind oder an einer schweren Erkrankung leiden, sollten Sie die in der Kategorie "Nebenwirkungen" aufgeführten möglichen Nebenwirkungen besonders gründlich beachten. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind. Über das Vorliegen folgender Umstände sollten Sie Ihren Arzt in Kenntnis setzen, bevor Sie das Arzneimittel einnehmen:wenn Sie Schwierigkeiten oder Beschwerden beim Schlucken von Flüssigkeiten haben und diese gegebenenfalls eindicken müssenwenn Sie eine Tendenz zum Rückfluss von geschluckten Flüssigkeiten, Nahrung oder Säure aus dem Magen habenwenn Sie an einer Nierenerkrankungen leidenwenn Sie an Herzschwäche, Herz-Kreislauf-Erkrankungen einschließlich Bluthochdruck, Herzrhythmusstörungen oder Herzklopfen leidenwenn Sie an einer Schilddrüsenerkrankung leidenwenn bei Ihnen ein Flüssigkeitsmangel vorliegtwenn Sie an einem akuten Schub einer chronisch entzündlichen Darmerkrankung (Morbus Crohn oder Colitis ulcerosa) leiden.Bei Patienten mit Bewusstseinsstörungen sollte das Arzneimittel nur unter ärztlicher Aufsicht angewendet werden. Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen:Das Arzneimittel hat keinen Einfluss auf die Verkehrstüchtigkeit und die Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen.SchwangerschaftDa es keine Daten zur Anwendung des Arzneimittels während der Schwangerschaft oder Stillzeit gibt, sollte das Arzneimittel nur dann angewendet werden, wenn es der Arzt für unbedingt erforderlich hält.Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Anwendung dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.MOVIPREP (Packungsgröße: 1 stk) sind apothekenpflichtig und können in Ihrer Versandapotheke www.apodiscounter.de erworben werden.

Anbieter: apo-discounter
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot
MyStar Extra® Blutzuckermessgerät Set mmol/l 1 St
Bestseller
19,99 € *
ggf. zzgl. Versand

MyStar Extra® Blutzuckermessgerät Set mmol/l

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot
Science in Sport Go Hydro Koffein (20 Brausetab...
5,74 € *
zzgl. 5,69 € Versand

SiS GO Hydro mit Koffein Die SiS GO Hydro Brausetabletten mit Koffein basieren auf einer wissenschaftlich erprobten Zusammensetzung, die sicherstellt, dass Sie stets effizient hydriert sind. Gleichzeitig versorgen Sie sie auch mit einem Koffeingehalt von 75 mg pro Tablette. Die Brausetabletten lösen sich ganz einfach in Wasser auf (1 Tablette auf 500 ml Wasser) und sind besonders praktisch. So erhalten Sie alle wichtigen Elektrolyte, ausreichend Flüssigkeit und Koffein und das alles in einem schlichten, praktischen Gesamtpaket. Wiederholt konnte von Sportwissenschaftlern nachgewiesen werden, dass der Zusatz von Koffein für einen sowohl körperlichen als auch mentalen Leistungsschub sorgt und zwar genau dann, wenn wir ihn brauchen. SiS GO Hydro ist die praktische Strategie zur Flüssigkeitsversorgung ohne zusätzliche Kalorien. Warum SiS GO Hydro mit Koffein? Wenn Sie locker oder intensiv trainieren, dann entstehen ca. 1 - 2 Liter Schweiß pro Stunde (abhängig von der Temperatur), der aus wertvoller Flüssigkeit und Elektrolyten besteht. Wenn diese verlorene Flüssigkeit nicht ersetzt wird, dann drohen Sie zu dehydrieren und dadurch wird natürlich auch Ihre Leistung beeinträchtigt. Bei einer Dehydrierung steigt die Körpertemperatur, der Herzschlag wird beschleunigt und die im Körper befindlichen Kohlenhydratspeicher werden schneller aufgebraucht. So erscheint Ihnen der Sport viel anstrengender, als er eigentlich ist. Kurzum: Sie müssen viel mehr Kraft für die gleiche Leistung aufwenden! Dehydrierung zählt daher als einer der Hauptfaktoren, wenn Sie schneller als gewöhnlich schlapp machen. SiS GO Hydro versorgt Sie daher mit Natrium (0,7 g pro Liter) und einer Konzentration von 30 mmol/l. Dieses Verhältnis ist wissenschaftlich belegt und sorgt für eine bessere Flüssigkeitsaufnahme im Vergleich zu einfachem Wasser. Das hinzugefügte Koffein bringt zusätzlich viele Vorteile! So können Sie Ihre Leistung während des Sports noch weiter steigern. Koffein steigert die Fettverbrennung und schont daher die begrenzten Kohlenhydratspeicher Ihres Körpers, damit Sie diese zu einem späteren Zeitpunkt des Trainings zur Verfügung haben. Koffein hat außerdem auch direkte Auswirkungen auf das Gehirn. Die Reaktionszeit wird verringert und die Wahrnehmung optimiert. So erscheint jede Anstrengung viel leichter. Zweifelsohne ist Koffein also eine der besten sowie auch erforschten Methoden zur Leistungssteigerung. Empfohlene Anwendung Nehme Sie ca. 1 Stunde vorm Sport 250 - 500 ml zu sich, um so sicher zu stellen, dass Sie das Training mit erhöhtem Koffeinlevel beginnen. Sie können natürlich aber auch während des Trainings trinken. In der Regel wird eine Trink-Strategie empfohlen, die eine Dehydrierung mit einem Verlust von über 2 % des Körpergewichts verhindert. In der Praxis entspricht das ca. 500 ml pro Stunde, abhängig vom Wetter. Sie können sich entsprechend Ihres Dursts darauf verlassen, ob Ihr Körper noch mehr Flüssigkeit benötigt. Nehmen Sie pro Tag maximal 4 SiS GO Hydro Brausetabletten mit Koffein zu sich und kombinieren Sie die Flüssigkeitszufuhr auch mit SiS Go Isotonic Gelen oder GO Energy. SiS GO Energy kann mit den SiS GO Gelen und den GO Riegeln zusammen verwendet werden. So erhalten Sie nicht nur ausreichend Flüssigkeit, sondern auch die richtige Menge an Kohlenhydraten.

Anbieter: Wiggle DACH
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot
Stada Gluco Result Blutzuckermessgerät mmol/l 1 St
Beliebt
29,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Stada Gluco Result Blutzuckermessgerät mmol/l

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot